Wortwelten 2020


August - Dezember 2020


Die Welt in der wir leben

Wilfried Nelles

Innenwelt Vlg., 360 S., 25 €

 

Eine neue Psychologie für das moderne Bewusstsein 

Wilfried Nelles skizziert in diesem Buch die Entwicklung der menschlichen Seele und des Bewusstseins vom Embryo bis zum alten Menschen, von der Vertreibung aus dem Paradies bis zur modernen Zivilisation. Er beschreibt die tiefen Prägungen, die der Mensch in den verschiedenen Stufen seines Lebens erfährt, und die Entwicklung, die das Bewusstsein in eine immer weitere und höhere Dimension trägt, wenn man sich ohne Vorbehalte ins Leben fallen lässt. Er entlarvt die Lebenslügen der Moderne, ihren blinden Glauben an die Technik und die narzisstische Anbetung der eigenen Ideen, ihren Welt- und Selbstverbesserungswahn als jugendliche Flucht vor der Wirklichkeit des Lebens und zeigt einen Weg, in diese Wirklichkeit einzutreten. Dabei entsteht eine Landkarte des menschlichen Lebens, die in die praktische Ausgestaltung und lebendige Beschreibung einer neuen Psychologie mündet, die über den Sinnverlust der Moderne hinausführt, ohne in alte Glaubensmuster zurückzufallen. Sie ist zugleich erdverbunden wie spirituell, lebensnah und voller Liebe zum Menschlichen, ohne den Menschen zu vergöttern. Nelles stützt sich dabei nicht nur auf seine profunde Kenntnis der westlichen Geistes- und Sozialwissenschaften wie der fernöstlichen spirituellen Traditionen, sondern vor allem auf die eigene Beobachtung und Lebenserfahrung, die in klarer und lebendiger Sprache beschrieben und an vielen Beispielen illustriert werden. 

Siehe auch den Textauszug hier.

 

Mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 


Innehalten

Safi Nidiaye

Integral Vlg., 272 S., 18 €

 

Auch im hektischsten Alltag zu Ruhe und Gelassenheit finden: Dieses praktische Handbuch bietet echten Seelenbalsam für alle Gestressten und Überlasteten. Mit konkreten Anleitungen und Übungen kann sich jeder die Auszeit nehmen, die er gerade braucht, um die inneren Kraftquellen zu entdecken, die in uns verborgen sind: Sekundenschnelle, erholsame innere Rückzüge in belastenden Situationen, unbemerkt vom Gegenüber. Kurzauszeiten von einer oder mehreren Stunden, um den Kopf wieder frei zu bekommen und neue Kraft zu tanken. Eintägige bis mehrwöchige Retreats zuhause oder anderswo, um sich in aller Ruhe um die eigenen Gefühle zu kümmern, bewusste Entscheidungen zu treffen oder die spirituelle Entwicklung zu fördern. So können wir wieder zu uns selbst finden und mit frischer Lebensenergie unsere eigenen Wünsche und Ziele verwirklichen.

Safi Nidiaye ist eine der meistgelesenen deutschen Autorinnen im Bereich psycho-spiritueller Lebenshilfe. Aus der Praxis der Meditation heraus entwickelte sie die »Körperzentrierte Herzensarbeit«, eine in Laien- und Therapeutenkreisen inzwischen etablierte Methode der Selbstwahrnehmung. 

Siehe auch den Beitrag „Die Krise nutzen“ .

 

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 


Unsere Welt neu denken

Maja Göpel

Ullstein Vlg., 208 S., 17,99 €

 

Unsere Welt steht an einem Kipp-Punkt, und wir spüren es. Einerseits geht es uns so gut wie nie, andererseits zeigen sich Verwerfungen, Zerstörung und Krise, wohin wir sehen. Ob Umwelt oder Gesellschaft - scheinbar gleichzeitig sind unsere Systeme unter Stress geraten. Wir ahnen: So wie es ist, wird und kann es nicht bleiben. Wie finden wir zu einer Lebensweise, die das Wohlergehen des Planeten mit dem der Menschheit versöhnt? Wo liegt der Weg zwischen Verbotsregime und Schuldfragen auf der einen und Wachstumswahn und Technikversprechen auf der anderen Seite? Diese Zukunft neu und ganz anders in den Blick zu nehmen - darin besteht die Einladung, die Maja Göpel ausspricht.

 

Prof. Dr. Maja Göpel, geboren 1976, arbeitet als Politökonomin und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Im März 2019 stellte sie in der Bundespressekonferenz die Initiative Scientists for Future vor, bei der mehr als 26 000 Wissenschaftler*innen die Forderungen der Schülerproteste zu mehr Klima- und Umweltschutz als gerechtfertigt erklärten. 

Siehe auch den Textauszug hier.

 

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 


Den Herzschlag der Natur spüren

Christa Spannbauer/

Annika Behrendt

Herder Vlg., 144 S.,

14 €

Wilde Weiblichkeit

Silke Gengenbach

Integral Vlg., 256 S.,

20 €

Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens

Richard David Precht

Goldmann Vlg., 256 S.,

20 €

Die Kunst des Miteinander-Redens

Bernhard Pörksen/

Friedemann Schulz von Thun

Carl Hanser Vlg., 224 S.,

20 €



Die Coronavirus-Pandemie

Judith von Halle

Verlag f. Anthroposophie, 148 S., 12 €

Heimische Heil- und Vitalpilze

Gerit Fischer

Mankau Vlg., 159 S.,

12 €

Alles könnte anders sein

Harald Welzer

S. Fischer Vlg., 320 S.,

12 €

Draußen gehen

Christian Sauer

Vlg. Hermann Schmidt, 176 S. mit 20 Illustrationen,

29,80 €



Wut, Mut, Liebe

Charles Eisenstein

Europa Vlg., 64 S.,

8 €

Gärtnern mit Mikroben

Jeff Lowenfels/ Wayne Lewis

Vlg. Dr. Friedrich Pfeil, 156 S.,

101 Illustr.,

24,80 €

Vegan backen

Vivien u. Petra Belschner

Kampenwand Vlg., 214 S.,

29,85 €



April - August 2020


Nachwendekinder

Johannes Nichelmann

Ullstein fünf Vlg., 272 S., 20 €

 

Lukas erfuhr erst vor kurzem durch den Anruf eines Unbekannten, dass sein Vater für das Regime spioniert hat. Maximilian fühlt sich wie ein Einwandererkind, dessen Herkunftsland seine Identität prägte, obwohl es nicht mehr existiert. Franziska ringt noch mit der Aufarbeitung der DDR-Geschichte in ihrer Familie. Dem blinden Fleck in der Geschichte vieler ostdeutscher Familien spürt der preisgekrönte Hörfunk-Journalist Johannes Nichelmann in vielen Begegnungen nach. Die O-Töne wirken wie ein Echolot der problematischen Erinnerungskultur, aus der sich auch die Konstellation für aktuelle gesellschaftlich-politische Schieflagen im Osten speist. Es geht dem Autor um eine ehrliche Debatte, um ein lebendiges Erbe der Erinnerungen, das nicht schwarz-weiß gezeichnet ist, sondern auch Zwischen- und Grautöne kennt.

 

Johannes Nichelmann, geb. 1989 in Berlin, studierte Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Seit 2008 arbeitet er als freier Reporter, Autor und Moderator für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

Siehe auch den Textauszug 

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 


All you need is less

Manfred Folkers & Niko Paech

Oekom Vlg., 256 S., 20 €

 

Achtsamkeit ist heute in aller Munde. Menschen hinterfragen das 'Haben' kritisch und suchen nach Lebenssinn. Längst geht es dabei nicht mehr nur um Freizeit, es geht darum, das gesamte Dasein anders zu gestalten. Dieser Haltung steht das Modell des Homo oeconomicus gegenüber, in dem sich der Mensch als Arbeitskraft und Konsument wiederfindet. Doch gegen die Steigerungslogik der westlichen Zivilisation regt sich Widerstand. An der Spitze der Postwachstums-Ökonomen steht Niko Paech und fordert dazu auf, sich vom materiellen Überfluss zu befreien. Was revolutionär wirkt, ist im Buddhismus 'normal'; dort ist die Fokussierung auf das Sein oder das Denken in Zyklen schon seit 2.500 Jahren gelebte Praxis. Sind Degrowth und Buddhismus in ihrem Kern gar Seelenverwandte? Was können die westlichen Gesellschaften vom Buddhismus lernen, um den zerstörerischen Wachstumspfad zu verlassen? Die Autoren bringen beide 'Denkrichtungen' zusammen und entwerfen einen attraktiven Weg für die Moderne.

 

Siehe auch den Textauszug 

Video & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.


Die Wildpflanzenapotheke

Markus Strauß / Birgit Matz

Droemer Knaur Vlg., 208 S., 19,99 €

 

Essbare Wildpflanzen sind die Superfoods vor unserer Tür. Sie stecken voller Vitalstoffe, egal, ob wir sie als pikantes Giersch-Bruschetta, gesunde Weißdorn-Herz-Kekse, vitalen Sanddorn-Smoothie, würziges Wildkräuter-Löwenzahn-Pesto, Hagebutten-Ketchup oder heilsamen Malven-Wohlfühltee genießen - sie bedeuten immer ein Plus an Lebensqualität. Und wir brauchen die essbaren Wildpflanzen möglichst nahe bei uns, in unserer direkten Umgebung.

Der Wildpflanzen-Experte und Bestsellerautor Markus Strauß stellt ein neues Praxisbuch vor. In der "Wildpflanzen-Apotheke" nennt er alle wichtigen Sammelstellen für die gängigen Wildpflanzen, die auf Feld, Wiese, Seeufer und im Gebüsch zu finden sind. Bei der Auswahl des Wildgemüses achtet er insbesondere auf dessen größten Nutzen für den Menschen, kurze Anfahrtswege und regionale Fundorte. 

In erprobter Art gibt Dr. Strauß zu den insgesamt 28 Pflanzen Informationen, woran man sie erkennt, wie sie wirken und wann man sie sammelt. Zudem liefert er über 60 praktische, gesunde und schnelle Heilrezepte aus Wildpflanzen inklusive Foodfotos. Auch Hinweise zur Verwechslungsgefahr, Erntekalender und andere persönliche Tipps des Waldkenners sind mit dabei.

Siehe auch den Textauszug 

Mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.


eurotopia

Michael Würfel u.a.

Michael Würfel Vlg., 632 S.,

20,90 €

Die psychotische Gesellschaft

Ariadne von Schirach

Tropen Vlg., 260 S., 20 €

 

Einsamkeit

Hans Stolp

Aquamarin Vlg., 136 S., 14,95 €

 

But beautiful

Erwin Wagenhofer

Vlg. Antje Kunstmann, 224 S., 25 €



Digitaler Humanismus

Julian Nida-Rümelin, Nathalie Weidenfeld, Piper Vlg., 224 S.,

24 €

Leseprobe beim E-Book

Unfollow!

Nena Schink

Edel Vlg., 240 S., 14,95 €

 

Gender-Medizin

Vera Reitz-Zagrosek, Stefanie Schmid-Altringer

Scorpio Vlg., 280 S., 22 €

 

Entdecke dein Wofür

Ali Mahlodji

Gräfe & Unzer Vlg., 224 S., 17,99 €



Der Energiekörper der Tiere

Cyndi Dale

Lotos Vlg., 320 S., 20 €

 

Wandlungstanz der Erde

Marco Pogacnik

Neue Erde Vlg., 208 S., 18 €

 

Warum uns der Klimawandel
an innere Grenzen bringt

Richard Stiegler

Arbor Vlg., 152 S., 16 €
                    

 



Winter 2020


Wildlife Gardening - Die Kunst, im eigenen Garten die Welt zu retten

Dave Goulson

Carl Hanser Vlg., 304 S., 24 €

 

Der Klimawandel schreitet voran. Die Insekten verschwinden. Und wir sind machtlos. Oder doch nicht? Dave Goulson zeigt, wie wir im eigenen Garten das Artensterben stoppen und zu Selbstversorgern werden können. Pestizidfrei und CO2-neutral. Mit Katzenminze und Beinwell für die Bienen, mit Holunder- und Brombeersträuchern für die Vögel, mit Bohnen und Blumenkohl für uns selbst. Charmant leitet Goulson zur britischen Kunst des "Wildlife Gardening" an. Dabei verrät er, warum Lavendel nicht gleich Lavendel ist, auf welchen Pflanzen sich Hummeln niederlassen und wie auch in kleinen Gärten Dutzende Gemüsesorten gedeihen. Sie wollen die Erde retten? Lesen Sie dieses Buch. Und fangen Sie an zu buddeln.

 

Siehe auch den Textauszug auf S. 9.

 

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 


Schluss mit dem täglichen Weltuntergang

Prof. Dr. Maren Urner

Droemer Knaur Vlg., 224 S., 16,99 €

 

Warum wir vor lauter News die Nachrichten übersehen - in ihrem Sachbuch erklärt die Neurowissenschaftlerin Maren Urner, warum uns die Informationsflut der modernen Medien überfordert und welche Auswege es gibt. Egal ob morgens in der Zeitung, abends im TV oder gleich den ganzen Tag im Liveticker auf dem Smartphone: Kriege, Skandale, Terroranschläge, Katastrophen. Der Welt scheint es so schlecht zu gehen wie noch nie, und in Zukunft wird alles noch schlimmer. Diese Sicht der Dinge drängt sich auf, wenn wir uns in den Medien über den Zustand der Welt informieren. Maren Urner warnt vor den fatalen Auswirkungen dieser Art von Berichterstattung: Wir sind ständig gestresst, unser Gehirn ist dauerhaft im Angstzustand, und unsere Sicht auf die Welt wird durch Schwarz-Weiß-Malerei und Panikmache verzerrt. So gewinnen wir keinen Überblick über die Geschehnisse, sondern bleiben überfordert und hilflos zurück.

Mit ihrer wissenschaftlichen Expertise erklärt die Autorin, was in der modernen Medienwelt schiefläuft und wie unser Steinzeithirn täglich von der digitalen Informationslandschaft überfordert wird. Als Gründerin von Perspective Daily berichtet Maren Urner aber auch von einer Alternative: von einem Online-Magazin, das lösungsorientiert berichtet. Als Neurowissenschaftlerin und Vorreiterin des Konstruktiven Journalismus in Deutschland erzählt sie von einer Berichterstattung, die uns nicht hoffnungslos zurücklässt, aber auch nichts schönreden will - inklusive interaktivem Crashkurs in kritischem Denken.

 

Siehe auch den Textauszug: "Auch du müllst dein Gehirn zu" auf S. 23

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.


Klima

Charles Eisenstein

Europa Vlg., 400 S., 22 €

Eine andere Welt ist möglich

Vandana Shiva / Lionel Astruc

Oekom Vlg., 192 S., 20 €

 

Du bleibst du, und ich bleib ich

Corinna Kohröde-Warnken

Gütersloher Vlgshaus, 224 S.,

18 €

 

Leiden verwandeln, Glück schenken

Tokmé Zongpo/ Ken McLeod

Ed. Steinrich, 192 S., 19,90 €

Mehr zum Buch...



Woher kommt der Hass?

Anne Otto

Gütersloher Vlgshaus, 272 S.,

22 €

 

Du bist gut so, wie du bist!

Dr. Catherine Senécal

Mankau Vlg., 222 S., 16,90 €

Krebs - Wachstum auf Abwegen

Ruediger Dahlke

Arkana Vlg., 320 S., 19 €

Über die erlangte Erleuchtung stellt der Meister eine Bescheinigung aus

Klaus-Werner Stangier

Patmos Vlg., 224 S., 24 €



Letzte Hilfe Kurs

Martin Prein

Styria Vlg., 176 S., 22 €

Nachhaltig gärtnern

Burkhard Bohne

Gräfe & Unzer Vlg., 176 S., 250 Fotos, 19,99 €