Wortwelten 2022/2023


Dezember 2022 - April 2023


Die Sprache der Zuversicht

Ulrich Grober, Oekom Vlg., 256 S., 24 €

 

Inspirationen und Impulse für eine bessere Welt

Angesichts zahlreicher Krisen droht sich ein dumpfes Gefühl von Resignation breitzumachen. Was wir jetzt brauchen, ist neue Kraft - und vor allem Zuversicht. Die Quelle dafür tragen wir in uns: unsere Sprache. Sie hat die Macht, Dinge in Dunkelheit oder Licht zu kleiden, mit Beklemmung oder Hoffnung zu füllen. In seinem neuen Buch begibt sich Ulrich Grober auf eine unterhaltsame und philosophische Reise durch unsere Sprache und feiert die Magie, die ihr innewohnt. Er legt die Tiefenschichten elementarer Wörter offen, erinnert an ikonische Bilder und lotet das Potenzial von Redewendungen aus, unsere Vorstellungskraft in Gang zu setzen und der Zukunft eine neue Richtung zu geben. Aus dem Verborgenen der Wörter eröffnet er überraschende Zugänge zu den Herausforderungen unserer Zeit: die Kunst, mit wenig auszukommen. Das Vermögen, sich von der Welt verzaubern zu lassen. Empathie. Nachhaltigkeit. Furchtlosigkeit. Kapitel für Kapitel webt er so ein Netz der Zuversicht für diese höchst prekären Zeiten.

Ulrich Grober arbeitet als Publizist und Buchautor zu Ökologie & Nachhaltigkeit. 

Siehe auch den Textauszug hier.

Mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de. 


Vertrauen braucht Mut

Verena Kast, Patmos Vlg., 152 S., 18 €

 

Was Zusammenhalt gibt

Manchen Menschen vertrauen wir spontan, anderen misstrauen wir. Wir vertrauen auch der Technik, unserer Regierung, Medikamenten - oder eben gerade nicht. Vertrauen und Misstrauen regeln vor allem auch unsere Beziehungen: Sie haben zu tun mit Bindung und Autonomie, betreffen unseren Umgang mit der Angst und mit unserer Verletzlichkeit. In ihrem neuen Buch schlägt Verena Kast einen weiten Bogen: von psychologischen Konzepten - etwa der Bindungstheorie und dem Jung'schen Schattenkonzept - über soziologische Ansätze bis hin zu den neuesten Forschungen in der Emotionspsychologie. Sie fragt unter anderem: Wie entwickelt sich Vertrauen? Was zeichnet Vertrauensbeziehungen aus? Wie kann verlorenes Vertrauen wiederhergestellt werden? Was bedeuten Vertrauen und Misstrauen für unser soziales Miteinander? Die renommierte Jung'sche Analytikerin und Psychotherapeutin zeigt: Vertrauen und Misstrauen sind Grundhaltungen, ohne die unser Leben gar nicht denkbar ist.

Dr. Verena Kast, Professorin für Psychologie und Psychotherapeutin in eigener Praxis, ist Dozentin und Lehranalytikerin am C. G. Jung-Institut Zürich.

 

Siehe auch den Textauszug hier.

Mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.


Grüne Tara - Freie Frau

Sylvia Wetzel, Edition Steinrich, 440 S., 36 €

 

Ein weibliches Bild des Erwachens

Die Grüne Tara gilt seit fast tausend Jahren im tibetischen Buddhismus als weibliche Manifestation erleuchteter Weisheit. Sie kann auch für heutige Frauen und Männer eine Quelle der Inspiration für kluges und mitfühlendes Handeln sein. In diesem Grundlagenwerk vermittelt Sylvia Wetzel, die diese Praxis seit fast vierzig Jahren in ihren Kursen lehrt, das notwendige theoretische und praktische Wissen, um den Tara-Weg als Prozess der Befreiung und inneren Transformation zu gehen. Darüber hinaus spricht sie in diesem Buch auch über die Integration des Buddhismus im Westen und über ihren eigenen Weg von der katholisch aufgewachsenen Gastwirtstochter aus dem Schwarzwald zu einer Pionierin des Buddhismus im Westen.

Sylvia Wetzel - Publizistin, Autorin und Meditationslehrerin - spricht und schreibt über Buddhismus und unterrichtet seit 1986 Entspannung, Meditation und Buddhismus im deutschsprachigen Raum und in Spanien. Mit ihrer Art der Reflexion von kulturellen Bedingungen und Geschlechterrollen ist sie eine Pionierin des Buddhismus im Westen.
Siehe auch den Textauszug hier.

Mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.


Wenn dir dein eigenes Kind fremd ist und es deinem Kind mit dir genauso geht

Dr. Oliver Dierssen, Mosaik Vlg., 350 S., 22 €

 

Wie Sie Enttäuschung überwinden und die Liebe Ihres Kindes neu entdecken

Wenn ein Kind auf die Welt kommt, haben Eltern die Chance, eine völlig neue Beziehung zu beginnen. Viele wünschen sich das glücklichste Kind der Welt zu Hause. Sie sind bereit, alles dafür zu tun, dass die Kindheit zur schönsten Zeit in seinem Leben wird. Dieser Anspruch begründet zugleich außerordentliche Erwartungen der Eltern an sich selbst. Wenn sich dann Gefühle von Unverstandensein, Zurückweisung oder Enttäuschung einstellen, kann es zu erheblichen Konflikten in der Eltern-Kind-Beziehung kommen. Für manche Eltern ist es die schwerste emotionale Verletzung, wenn ihre Kinder sie nicht so lieben, wie sie es sich ersehnt hatten. Nicht wenige werden darüber krank, körperlich und seelisch. Eltern - und Kinder. Der renommierte Kinder- und Jugendpsychiater Dr. med. Oliver Dierssen zeigt anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis Wege zu einem gelingenden Miteinander: Ohnmachtsgefühle überwinden, seelischen Schmerz wahrnehmen, verstehen und bewältigen und neues Vertrauen wagen.

Siehe auch das Interview mit Dr. med. Dierssen hier.

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 


Streicheln oder schlachten?

Marcel Sebastian, Kösel Vlg., 240 S., 18 €

 

Warum unser Verhältnis zu Tieren so kompliziert ist - und was das über uns aussagt

Es ist kompliziert - das bringt wohl den Kern der Mensch-Tier-Beziehungen auf den Punkt. Während sich der Wert von Rind, Schwein und Co. meist in Kilogrammpreisen misst, sind Haustiere geliebte Familienmitglieder und durch nichts aufzuwiegen: die einen sind für uns Jemand, die anderen Etwas. Immer mehr Menschen suchen nach dem 'richtigen' Umgang mit Tieren, doch das ist gar nicht so einfach. Wie kommt es, dass wir manche Tiere streicheln, andere aber schlachten? Und warum stellen wir diese ungleiche Behandlung in den letzten Jahren immer mehr infrage? Welche Abhängigkeiten von der Tierwelt führen uns Zoonosen wie Covid heute vor Augen? Basierend auf seiner Forschung erklärt der Soziologe und Experte für Mensch-Tier-Beziehungen Marcel Sebastian, welche historischen, soziologischen und kulturellen Erklärungen es für unser ambivalentes Verhältnis zu unseren Mitlebewesen gibt. Das ist ebenso unterhaltsam wie informativ und hilft garantiert, den eigenen Standpunkt neu zu hinterfragen.

Siehe auch den Textauszug hier.

Leseprobe beim E-Book & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 

 


Sei dir selbst ein Witz

Wolf Sugata Schneider, Selbstverlag, Softcover 16 €, Hardcover 23 € 

Rezension: Stefanie Rinke

 

Die höchste Stufe der Persönlichkeitsentwicklung ist der Humor. Was für eine These! Willst du das Jammertal aus Selbstmitleid und schlechten Gefühlen verlassen, so baue innerlich zu deiner tragischen Rolle Distanz auf und lächele über dich. Zu nichts geringerem fordert uns der Autor – immer mit einem gewissen Schalk im Nacken – auf, wenn er den Humor als eine Art Alltagsmeditation vorstellt. Nicht die Erleuchtung wird hier großgeschrieben, wie es Buddha und Osho sahen, sondern die humorvolle Beziehung zu dir selbst. Der Autor zeigt viele Herangehensweisen auf, um in diese humorvolle Beziehung zu sich selbst hineinzukommen. Er berichtet aus seiner eigenen Biografie und seinen vielseitigen Erfahrungen aus Seminaren, Workshops und einfach aus dem prallen Leben. Ein Blumenstrauß an hilfreichen Übungen für Alltagssituationen erwartet einen jeweils am Ende der einzelnen Kapitel des Buches. Für diejenigen, die keine theoretische Abhandlung über den Witz erwarten, sondern ein Praxiswissen, eine praktische Lebenshilfe, um besser mit sich selbst und der Beziehung zu sich selbst klar zu kommen, kann ich dieses Buch nur sehr empfehlen.

 

Bestellmöglichkeit bei Buchhandlung Plaggenborg, Tel. 0441-17543 oder direkt bei Wolf Schneider: schneider@connection.de 


TERRA - Gesichter der Erde

Schönheit, Vielfalt und

Fragilität der Erde

Michael Martin

Knesebeck Vlg.,

447 S., 500 Farbfotos, 75 €

KörperResilienz

Die heilsame Verbindung

von Kopf und Körper

Isabel Scholz

Mankau Vlg., 239 S., 18 €

Im Einklang mit dem Jahreskreis

Ein ganzheitlicher Begleiter - Rituale, Feste und kreative Ideen in Verbundenheit mit der Natur

Anne-Maria Apelt,

Nicole Schweiger

Adeo Vlg., 192 S., 22 €

Wahre Wirtschaft

Von der Geldgier zu einer Ökonomie der Fürsorge

Vandana Shiva

Neue Erde Vlg., 304 S., 24 €



Auf der Suche nach der verlorenen Welt

Eine Reise zur poetischen Dimension unserer Lebens

Mike Kauschke

Kamphausen Media, 272 S., 26 €

Das Nordseebuch

Zahlen, Fakten und Geschichten in über 1000 Infografiken, Karten und Illustrationen

Jan Wittenbrink

Marmota Maps, 324 S., 39 €

Die Kraft des Staunens

Der Schönheit der Welt begegnen

David Steindl-Rast

Kneipp Vlg., 224 S., 22 €

Was ist dein Schmerz?

Gespräche über Trauma, seelische Verletzungen

und Heilung

Oprah Winfrey, Bruce Perry

Arkana Vlg., 368 S., 22 €



Die Kraft unseres

inneren Ökosystems

Wie das Mikrobiom die Immunantwort steuert und Entzündungen vorbeugt

Richard Lucius

Scorpio Vlg., 320 S., 24 €

Energiesparen leicht gemacht

Von Heizen bis Stromsparen: über 100 überraschende Alltagstipps

Maximilian Gege

Oekom Vlg., 96 S., 12 €



August - Dezember 2022


Zen und die Kunst die Welt zu retten

Thich Nhat Hanh

Lotos Vlg., 304 S., 20 €

 

Wir leben in schwierigen Zeiten: Verunsicherung und Hilflosigkeit sind groß angesichts von Umweltkatastrophen, sozialer Ungleichheit oder Pandemien. Thich Nhat Hanh macht Mut, denn es gibt etwas, das wir alle ändern können und das den entscheidenden Unterschied ausmachen kann: unsere geistige Haltung. Der Weg heraus aus der Krise führt über unser Inneres! Dort können wir die nötige Kraft für Veränderung finden - und der Zen-Mönch zeigt uns mithilfe von fünf Achtsamkeitstrainings, wie wir unser eigenes Leben und alles um uns herum auf eine völlig neue Art sehen. Mit echtem Mitgefühl und innerer Klarheit finden wir Heilung für uns selbst, unsere Mitmenschen und unseren Planeten.

Thich Nhat Hanh, 1926 in Vietnam geboren, zählte als sozial engagierter buddhistischer Mönch und Zen-Meister zu den bedeutendsten spirituellen Lehrern der Gegenwart. Am 22. Januar 2022 ist Thich Nhat Hanh im Alter von 95 Jahren in Vietnam gestorben.

 

Siehe auch den Textauszug auf S. 5

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 


(Außer) Kontrolle

Ulrich Hoffmann

Mosaik Vlg., 208 S., 18 €

 

Der Zeitgeist lässt uns glauben, wir sollten jederzeit alles unter Kontrolle haben. Und wenn das nicht gelingt, wäre es unsere Schuld. Die Psychologen sagen, das ist der sicherste Weg in Burn-Out oder Depression, denn vieles lässt sich nicht kontrollieren. Dabei hilft es der Lebenszufriedenheit enorm, wenn wir eine möglichst umfangreiche Selbstwirksamkeit entfalten. Deshalb ist es wichtig zu erkennen, was wir beeinflussen können und was nicht, und wie wir mit der Kränkung unserer Allmachtsfantasie besser klarkommen. Der Philosoph, Meditationslehrer und mehrfache Bestsellerautor Ulrich Hoffmann untersucht unsere aktuellen Ansprüche an das Leben und legt offen, was möglich ist und was nicht. '(Außer) Kontrolle' ist ein alltagsphilosophisches Lesevergnügen: leicht verständlich, unterhaltsam, weitsichtig und nützlich.

 

Siehe auch den Textauszug auf S. 10

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 


Achtsames Gewahrsein

Daniel Siegel

Arbor Vlg., 160 S., 20 €

 

Ein praktischer Reiseführer in die Welt unseres Geistes: Die Meditationspraxis 'Das Bewusstseinsrad' hat sich vielfach bewährt, um das innere Gleichgewicht wiederzuerlangen und in das Sein einzutauchen. Mithilfe dieses Buchs können Sie sich eigenständig mit dieser Übung vertraut machen. Sie lernen, Ihre Aufmerksamkeit zu fokussieren, das Gewahrsein zu öffnen sowie Freundlichkeit und Wohlwollen zu kultivieren. Diese drei Säulen der Achtsamkeitspraxis führen, wie die Forschung bewiesen hat, zu größerem körperlichen und geistigen Wohlbefinden. Entwickeln Sie in 21 Tagen innere Ressourcen, die Ihnen helfen, Ruhe, Klarheit, Wohlbefinden und Gelassenheit zu finden und auf Dauer in Ihrem Leben zu verankern.

Daniel J. Siegel, Medizinstudium an der Harvard University, Postgraduate-Studien an der UCLA in Kinderheilkunde, allgemeiner Psychiatrie und Kinder- und Jugendpsychiatrie. Zur Zeit wirkt er als Associate Clinical Professor der Psychiatrie an der UCLA School of Medicine. Aufgrund seines integrativen entwicklungsorientierten Ansatzes wird er weltweit zu Vorträgen eingeladen.

 

Siehe auch den Textauszug auf S. 19

Mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de. 


Der blaue Fisch

Thomas Geßner

Innenwelt Vlg., 144 S., 18 €

 

In diesem Buch reflektiert Thomas Geßner über die verschiedenen Phänomene des Zeitgeistes. Mit Themen wie Trauma, Illusion, Spiritualität, Versöhnung und Nicht-Tun wirft er ein Licht auf die vielen unausgesprochenen und dabei mächtigen Modelle und Annahmen des modernen Bewusstseins, mit denen wir in unserem täglichen Leben konfrontiert sind. Der titelgebende Text behandelt die Vorstellungen des Zeitgeistes über die Themen "Freiheit" und "Authentizität" - und den Verwirrungen, die diesen vermeintlich klaren Begriffen innewohnt. 

Geßners präzises Denken und Schreiben, das bei aller Ernsthaftigkeit immer auch ein Augenzwinkern zulässt, ermöglicht einen Schritt zurückzutreten und das eigene und das kollektive Leben mit mehr Klarheit zu sehen. Und sich so an der Fülle des realen Lebens zu erfreuen.

Thomas Geßner arbeitet freiberuflich als Lehrtherapeut (DGfS) für Systemaufstellungen und als Berater, sowohl in seiner Geburtsstadt Halle (Saale) als auch deutschlandweit und in vielen europäischen Ländern. 

 

Siehe auch den Textauszug auf S. 7

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.


Heilen mit Bachblüten

Anna Elisabeth Röcker

Mankau Vlg., 158 S., 12 €

 

Vor fast einem Jahrhundert entdeckte der Mediziner und Homöopath Dr. Edward Bach die heilsame Wirkung der nach ihm benannten Bachblüten: pflanzliche Essenzen, die auf unseren Körper und unsere Seele stabilisierend wirken. Sie helfen uns, gesund zu bleiben oder wieder zu genesen und dem Auf und Ab des Lebens zu trotzen. Bach sah die wahren Ursachen körperlicher Beschwerden in unseren negativen Gedanken, Gefühlen und Mustern. Daher gliederte er seine Blüten nach den seelischen Zuständen, die eine Krankheit begleiten oder ausgelöst haben, und ließ sich von bestimmten Fragen zur richtigen Blüte leiten: Wie ist die psychische Grundstimmung? Gehen wir positiv und hoffnungsvoll durchs Leben, oder sind wir geprägt von Unzufriedenheit, Angst und Sorge? Wie gehen wir mit Krankheit um, wie verarbeiten wir ein belastendes Erlebnis usw.? In diesem Kompakt-Ratgeber finden Sie: Der Weg zur richtigen Blüte: Auswahl, Dosierung und Anwendung, Einnahme und Aufbewahrung. Sieben negative Gemütszustände sieben Blütengruppen: Dr. Bachs Sichtweise auf Erkrankungen und deren Zuordnung zu den Bachblüten. Bewährte Blüten und Blütenmischungen: Stärkung des Immunsystems und Hilfe bei körperlichen und seelischen Erkrankungen. Bachblüten von Agrimony bis Willow: Porträts aller 38 Mittel mit Beschreibung, Schlüsselfragen, Affirmation und kurzer Meditation.

 

Siehe auch den Textauszug auf S. 16

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.


 Klima im Kopf

Angst, Wut, Hoffnung: Was die ökologische Krise mit uns macht

Katharina van Bronswijk

Oekom Vlg., 208 S., 22 €

Das Geheimnis erfüllter Beziehungen

So gelingt es als Paar, emotionale Abhängigkeiten zu überwinden, respektvoll miteinander zu kommunizieren und eine liebevolle Intimität zu leben. 

Maja Günther, Doris Wolf

PAL-Vlg., 128 S., 14 €

Die Naturgeschichte des Immunsystems

Clemens G. Arvay

Quadriga Vlg., 272 S., 22 €

Ein großes, schönes Durcheinander

Wie wir unsere Kinder trotz aller Widrigkeiten stark machen für ein erfülltes Leben

Vanessa Lapointe

Arbor Vlg., 304 S., 24 €



 Im Schatten des Krieges

Tagebuchaufzeichnungen

aus der Ukraine

Christoph Brumme

Hirzel Vlg., 112 S., 15 €

In der Nacht sind alle Sinne wach

Mikro-Abenteuer zwischen Dämmerung und Morgengrauen für die ganze Familie

Chris Salisbury

Kösel Vlg., 267 S. m. zahlr. Illustr., 18 €

Natürliche Antidepressiva

Sanfte Wege aus dem Stimmungstief

Dr. med. Eberhard Wormer

Mankau Vlg., 158 S., 12 €

Regrow your veggies

Gemüsereste endlos nachwachsen lassen

Melissa Raupach, Felix Lill

Vlg. Eugen Ulmer, 128 S., 113 Farbfotos, 25 farbige Zeichn.,

9,95 €



 Tod und Unsterblichkeit im Buddhismus

Die Buddha-Natur

Dalai Lama

Aquamarin Vlg., 112 S., 13,95 €

Gefundenes Fressen

Wilde Zutaten erkennen, sammeln & zubereiten

Fabio Haebel, Jan Hrdlicka,

Olaf Deharde

Brandstätter Vlg., 240 S. + 120 Illustr., 35 €

 

Sea Change - Eindrücke einer bedrohten Schönheit

Craig Foster, Ross Frylinck

Mosaik Vlg., 336 S., 250 Abb., 29 €



April - August 2022


Das Leben, mein Meister

Weisheitsgeschichten und Achtsamkeitsübungen für innere Freiheit, Gelassenheit und Lebensfreude

Doris Iding

Lotos Vlg., 208 S., 16 €

 

Um die Kunst der Achtsamkeit zu erlernen, müssen wir nicht unbedingt ins Kloster gehen oder an einem Retreat teilnehmen - der wertvollste Lehrmeister ist unser ganz alltägliches Leben. Es zeigt uns, dass wir in jedem Moment, in jeder Beziehung und an jedem Ort die Möglichkeit haben, achtsam zu sein und jeden Augenblick in seiner ganzen Fülle zu erleben. Doris Iding erzählt in ihren Weisheitsgeschichten von Begebenheiten, in denen wir uns wiedererkennen und mitunter auch über uns selbst schmunzeln können. Ihre einfachen Übungen helfen, mitfühlend und achtsam zu reagieren - auch wenn uns ein anderes Auto gerade den letzten Parkplatz wegschnappt, der Kassierer im Supermarkt von der gemütlichen Sorte ist oder der Partner sich wieder mal nicht festlegen mag, ob er an Weihnachten mit zu den Schwiegereltern fährt. Ein inspirierendes Leseerlebnis voller Witz und Weisheit - mit vielen wertvollen Achtsamkeits-Impulsen für innere Freiheit, Gelassenheit und Lebensfreude. 

 

Siehe auch den Textauszug auf S. 9.

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 


Wenn das Leben kippt

Ein hilfreicher Kompass für Eltern in Lebenskrisen

Tita Kern

Kösel-Vlg., 208 S., 20 €

 

Hilfe, ich kann nicht mehr! Viele Eltern müssen in Krisenzeiten die verschiedensten Rollen übernehmen: Bezugspersonen für Kinder und andere Erwachsene sein, eine eigene Neuorientierung finden, finanzielle Notsituationen für die ganze Familie bewältigen, Entscheidungen treffen und den Alltag organisieren. Wenn diese Krise auch noch über einen längeren Zeitraum anhält, droht das Leben in Schieflage zu geraten. Eltern sind jedoch auf ganz besondere Weise zu Erstaunlichem fähig. Mithilfe ihres 'Inneren Kompass'' (Eigenständigkeit + Verbundenheit und Gelassenheit + Entschlossenheit) gelingt es ihnen, sich, ihre Kinder und andere Menschen durch dunkle Zeiten zu manövrieren.

Tita Kern ist Psychotraumatologin und Systemische Familientherapeutin. Sie entwickelte das mehrfach ausgezeichnete Konzept 'Aufsuchende Psychosozial-Systemische Notfallversorgung' und leitete von 2007-2011 das nach diesem Konzept arbeitende Pilotprojekt 'KIDS - Kinder nach belastenden Ereignissen stützen'. Von 2011 bis zur Gründung der AETAS-Kinderstiftung verantwortete sie die 'Akuthilfe für traumabelastete Kinder und Familien' des Trauma Hilfe Zentrums München e.V. Seit 2013 ist sie in der AETAS Kinderstiftung die fachliche Leiterin. 

Siehe auch den Textauszug auf S. 21

Mehr dazu: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 


Likest du noch oder lebst du schon?

Über den achtsamen Umgang mit dem Smartphone

Christina Feirer

Kremayr & Scheriau Vlg., 160 S., 22 €

 

"Wir lassen uns bereitwillig ablenken - und zwar davon, uns mit uns selbst auseinanderzusetzen und herauszufinden, wie es uns tatsächlich geht. Und davon, wie wir unser Leben führen wollen." Morgens im Bett die Mails checken, mit einem Posting Likes sammeln, mit Menschen in aller Welt verbunden sein: Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter, mehrere Stunden täglich verbringen wir mit Swipen, Tippen, Liken, Posten. Vergessen wir es einmal zuhause, haben wir Angst, etwas zu verpassen, werden nervös - warum eigentlich? 

Digital-Detox-Coach Christina Feirer erklärt mit Know-how, Empathie und Witz, warum Apps in unserem Hirn das Belohnungszentrum aktivieren, welche Urinstinkte Likes in uns wecken und zeigt, wie das Dauerfeuer an Nachrichten und Informationen auf uns wirkt. Dabei wird das Smartphone nicht verteufelt, im Gegenteil: Feirer unterstützt dabei, die Beziehung zu unserem schlauen digitalen Freund auf ganz persönliche Bedürfnisse und Anforderungen abzustimmen - und zwar so, dass Online- und Offlinezeit in Balance sind und bleiben.

Siehe auch den Textauszug auf S. 15.

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 


Brennnessel

Barbara Simonsohn

Mankau Vlg., 127 S., 12 €

 

"Königin der Beikräuter" - dieser Ehrentitel wurde der Brennnessel von Rudolf Steiner verliehen. Warum? Sie spielt nicht nur ökologisch eine wichtige Rolle - Insekten und Vögel fliegen auf sie, und sie dient als Raupenfutterpflanze für über 30 Falterarten -, auch uns Menschen bietet sie als Heilpflanze eine beispiellose Fülle an gesunden Inhaltsstoffen. So finden wir im Brennnesselkraut Karotinoide für die Augen und als Immunbooster, die Vitamine aus der B-Gruppe für gute Nerven, Vitamin E für Fruchtbarkeit und als Radikalenfänger, Vitamin K für gesunde Knochen und Wundheilung. Die Flavonoide in der Brennnessel schützen Blutgefäße und Herz, Pflanzensäuren wirken entzündungshemmend und schmerzlindernd, Chlorophyll ist wichtig für Entgiftung und Abwehr, die Aminosäuren unterstützen den Zell- und Muskelaufbau. An Mineralstoffen kann die Brennnessel mit Kalzium, Kalium, Phosphor, Chlor, Magnesium, Silizium, leicht verwertbarem Eisen und den seltenen Spurenelementen Mangan, Bor und Kupfer punkten. Sogar Gold finden wir in Spuren! Diese Mineralstoffe sind äußerst wichtig zur Energiegewinnung, für das Immunsystem, den Wasser- und Säure-Basen-Haushalt, für Blutbildung, Knochen und Zähne. Es findet sich sogar das stimmungsaufhellende Serotonin in dieser unterschätzten Pflanze! 

Siehe auch den Beitrag auf S. 11.

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 


Nur die eine Erde

Fred Hageneder

Neue Erde Vlg., 376 S., 22 €

 

Ökozentrismus 

Noch ein Buch zur Ökokrise - braucht's das? Durchaus, wenn es inhaltliche und sprachliche Qualitäten besitzt wie Fred Hageneders "Nur die eine Erde", eine stark erweiterte Neuausgabe von "Happy Planet". Der Autor gibt eine umfassende Einführung in die Entwicklung der Ökosysteme der Erde, deren Ursprünge, Netzwerke und Kreisläufe und beschreibt daran anknüpfend ihre aktuelle Zerstörung durch Massenaussterben, Vergiftung, Überbevölkerung, Überkonsum, Klimazerrüttung. 

Aber das Buch verliert sich nicht in Untergangsszenarien, sondern macht Mut, weil es die schier unüberschaubare und daher von vielen als überwältigend empfundene Thematik der globalen Krise in übersichtlichen Strukturen darlegt, was die Problematik nicht verharmlost, ihr aber viel von ihrem irrationalen Schrecken nimmt. Zudem gelingt es dem Autor, differenzierte Zusamenhänge in klarer, einfacher Sprache darzulegen - immer ein gutes Zeichen dafür, daß jemand weiß, wovon er spricht. 

Das Buch enthält zahlreiche Ergänzungen im Vergleich zum Vorgänger, beispielsweise, was hinsichtlich des Problems des Plastikmülls inzwischen unternommen wurde, bzw. was nur bei Versprechen blieb oder beschreibt die Gründe für die zunehmenden Feuerkatastrophen. 

Was das Buch besonders und wertvoll macht, ist der eindeutige Verweis auf menschenzentriertes Denken als Hauptursache der globalen Zerstörung, womit der Autor gleichzeitig den Schlüssel für Um-Denken und Um-Handeln bietet: Die Konsequenz liegt in der Notwendigkeit, vom Anthropozentrismus zum Ökozentrismus zu finden, zu verstehen, daß nicht der Mensch, sondern die Erde das Zentrum des Lebens ist - wovon nicht weniger abhängt als unser Weiterleben.  

Ökozentrismus oder Erdbewußtsein ist aber nichts, was erst noch erfunden werden müßte. Wir finden es in der Sicht- und Lebensweise indigener Völker, die Geist und Seele in allen natürlichen Lebensformen erkennen und seit jeher in Harmonie damit leben. Glücklicherweise verliert sich Hageneder aber nicht in romantischer Verklärung 'edler Wilder', sondern macht klar, daß wir Menschen der industrialisieten Welt hier etwas zu lernen haben und daß wir dies schnell, viel schneller als bisher tun müssen, um noch eine Chance zu haben. 

Die Botschaft an uns alle: Ärmel hochkrempeln, anpacken - und auch dazu bietet das Buch zahlreiche Anregungen.

 

Rezension: Wolf Ondruschka, www.medizinradgeber.de 

Leseprobe & mehr: www.buchhandlung-plaggenborg.de 

 


TCM Your Life

Die Heilkraft der Chinesischen Medizin einfach & lebensnah

Dr. med. Nina Roy

Knaur Vlg., 240 S., 22 €

 

Chinesische Medizin einfach und kompetent erklärt - von einer Schulmedizinerin und überzeugten TCM-Ärztin. Dr. med. Nina Roy praktiziert seit über zwanzig Jahren Traditionelle Chinesische Medizin. Praktisch und lebensnah erklärt sie in ihrem Gesundheits-Ratgeber die verschiedenen Wandlungsphasen der TCM und wie diese unser Leben beeinflussen. Mit Selbsttests kann man die Balance von Yin und Yang und den eigenen Konstitutionstyp bestimmen. Konkrete Ernährungsvorschläge und Empfehlungen für Bewegung und Entspannung helfen, Körper, Geist und Seele zu harmonisieren. Dazu eignen sich insbesondere die Dojo-Zeiten, die Übergänge zwischen den Jahreszeiten. So kann die Energie wieder optimal in Fluss kommen: Krankheiten wird vorgebeugt und die Selbstheilung bei bestehenden Beschwerden angeregt. Mit diesem ganzheitlichen Gesundheits-Ratgeber ermöglicht die TCM-Ärztin den Zugang zu einem Wissen, das in jedem Menschen ganz natürlich angelegt ist. Wir alle sind Teil der Natur und eingebunden in ihren immer wiederkehrenden Rhythmus. Viele Erkrankungen resultieren aus dem Vergessen oder Verdrängen dieses Bewusstseins und dem daraus entspringenden Lebensstil. Selbsttests, Atemübungen, Bewegungstipps und Infos zur gesunden Ernährung ermöglichen, dass die TCM ein alltäglicher Bestandteil unserer Gesundheit wird.

Leseprobe & mehr zum Buch: www.buchhandlung-plaggenborg.de.

 


 

Ein größerer Himmel

Wie wir das Weibliche im Buddhismus stärken

Pamela Weiss

O.W. Barth Vlg., 288 S., 20 €

Ererbte Wunden erkennen

Wie Traumata der Eltern und Großeltern unser Leben prägen, mit Hör-Übungen zum Download

Katharina Drexler

Klett Cotta Vlg., 128 S., 16 €

Das große vegetarische

Arthrose-Kochbuch

Christiane Weissenberger

Humboldt Vlg., 208 S., 26,99 €

Klima schützen kinderleicht

Wie wir als Familie fast ohne Plastik leben, Energie sparen, anders essen -

und Spaß dabei haben 

Maik Meuser,

Nicole Kallwies Meuser, 

Penguin Vlg., 336 S., 16 €



Wie wir die Welt sehen

Was negative Nachrichten mit unserem Denken machen und wie wir uns davon befreien

Ronja von Wurmb-Seibel

Kösel Vlg., 240 S., 18 €

Ohne Alkohol: Die beste Entscheidung meines Lebens

Erkenntnisse, die ich gern 

früher gehabt hätte

Nathalie Stüben

Kailash Vlg., 192 S., 16 €

Die Sinne als Tor zur Achtsamkeit

Über die körperliche Wahrnehmung zu einem gelassenen Geist 

Inga Heckmann

Irisiana Vlg., 208 S., 16 €

Selbstversorgung

Unabhängig, nachhaltig und gesund leben - Aussaat, Anbau, Konservierung, Vorratshaltung

Wolfgang Funke

Scorpio Vlg., 368 S., 25 €



Warum machen wir

es nicht einfach?

Die Psychologie der Klimakrise

Isabella Uhl-Hädicke

Molden Vlg., 176 S., 25 €

Das erschöpfte Gehirn

Der Ursprung unserer mentalen Energie - und warum sie schwindet - Willenskraft, Kreativität und Fokus zurückgewinnen

Dr. med. Michael Nehls

Heyne Vlg., 368 S., 18 €