Praxis & Methoden


April - August 2022


Spirituelles Heilen Ganzheitsmedizin- das neue Zeitalter

Von Ursula Starke

 

Ein Wettlauf der Zukunft, auch in der Medizin. Die Möglichkeiten und Methoden der Schulmedizin sind ohne Zweifel unverzichtbar und notwendig! Die Gesellschaft aber verändert zusehends ihr Verständnis für Gesundheit und weitet die Blicke in Richtung ganzheitliche Medizin, integrative oder komplementäre Medizin - Medizin der Zukunft. Eine weitere Säule, Selbstregulation, Selbsthilfe und Selbstheilungskräfte, muss hinzukommen. Es braucht den inneren Heiler wie auch den äusseren Heiler. 

Spirituelles Heilen wurde in alten Kulturen in Form von Gebetsheilung, Handauflegen, Reiki, Schamanismus, Therapeutic Touch praktiziert. Verdrängt wurde der Glaube an Geistheilung. Mittlerweile erkennt man, dass das Geistige Heilen eine wunderbare Ergänzung zur Schulmedizin sein kann. Im Bewusstsein der Möglichkeiten und Grenzen der Geistheilung ist eine ärztlich verordnete Therapie / Medizin nicht zu ersetzen. Ebenso kann eine teure Apparatemedizin keine Heilung garantieren, wenn die psychologischen Aspekte des Menschen unberücksichtigt bleiben. Körper, Geist und Seele sind Eins. Der Heiler bietet ausschließlich geistig energetische Heilweisen, stellt keine Diagnosen und bietet keine therapeutische oder medizinische Hilfe oder Ratschläge an. 

 

Warum bin ich krank? 

Dr. Rüdiger Dahlke bezeichnet Krankheit als „Schattenreich“. Ein vom Patienten unbewusst gewollter Schatten, bedingt durch sein Lebenskonzept macht sich in Form einer Krankheit bemerkbar. Diese möchte man schnell wieder loswerden. Ohne die Botschaft dahinter zu erkennen, kann der Körper seine natürliche Funktion nicht mehr erfüllen. Durch schulmedizinische Maßnahmen ist das Problem noch nicht behoben. Die Krankheit kommt evtl. in einer anderen Art zurück. Der Mensch muss erkennen, dass ER etwas mit der Krankheit zu tun hat und darf Heilung nicht nur von außen erwarten. Ein kranker Mensch muss Eigenverantwortung übernehmen. Erst wenn die Krankheitsursache erkannt und beseitigt ist, kann dauerhafte Heilung geschehen. 

 

Wie geistiges Heilen funktioniert 

Heilweisen im ganzheitlichen Sinne sind stets ein spiritueller Vorgang und auf Aktivierung der Selbstheilungskräfte gerichtet. Beim geistigen Heilen ist die Ausrichtung auf eine höhere Energie wesentlich. Mit welcher Methode gearbeitet wird ist individuell auf Bedürfnisse des Klienten ausgerichtet. Die Schwierigkeit des Heilers liegt darin, NICHTS TUN zu wollen. Einfach nur die göttliche Energie fließen lassen. Geistige Heilmethoden wirken direkt auf den Energiekörper und werden über Impulse auf körperliche Ebene übertragen. Geistheilung vollzieht sich ohne Manipulation am Körper des Menschen und setzt dort an wo Energie gebraucht wird. Ist ein medizinisch nachweisbarer Tumor nach einer Heilsitzung kleiner geworden oder gar verschwunden, bedarf es im Grunde genommen keine Beweis-CT-Aufnahme, sondern ist Fakt. Für die Schulmedizin ein unerklärbares Phänomen. Manchmal auch für den Heiler. Nicht der Heiler heilt, sondern die Selbstheilungskräfte des Menschen sind die Heiler. Jeder Mensch bringt Heil-Fähigkeit mit auf die Erde, die nur entwickelt werden muss. 

 

Heiler-Ausbildung anerkannter Beruf 

Seit 2004 dürfen nach Urteil des BVG energetische Heilweisen praktiziert werden. Im Sinne dieser Anerkennung und sich der Verantwortung bewusst, bildet die HEILERSCHULE PROLUMENO Heiler-Ausbildung auf hohem Niveau an. Ärzte, Therapeuten, Heilpraktiker, interessierte Menschen und Zweifler dieser Heilarbeit sind herzlich eingeladen. 

 

Nächster Termin: Okt. 2022 

Info: www.heilpraxis-prolumeno.de Tel.0441-36160 903


Dezember 2021 - April 2022


Labsal – Stressreduktion – Selbstentfaltung

Wenn wir uns unwohl und müde, angestrengt und antriebslos fühlen, ist unsere Lebensenergie in ihrem freien Fluss blockiert. Was für ein Gefühl, wenn sie wieder ins Fließen kommt: ganz unmittelbar Wärme und Wohlbefinden. Und im Alltag dann: wieder mehr Ausgeglichenheit und Lebensfreude, Kraft und Leichtigkeit, Klarheit und Kreativität. 

 

Drei seit langer Zeit bewährte Methoden können den Fluss wieder anregen. 

  • Die Klangbehandlung mit den Schwingungen von Klangschalen, Körpertambura etc.. Sie werden auf den Körper gestellt oder in seiner Nähe angespielt. 
  • Das Japanische Heilströmen erinnert an Akupunktur/Akupressur, arbeitet aber nicht mit Nadeln/Druck. 
  • Die Yoga-Einzelbegleitung mit dem gemeinsamen Erarbeiten einer Yoga-Übungsfolge für zuhause, auch bei speziellen Beschwerden, evtl. mit Atem- und Meditationsübungen. 

In meinen schönen Praxisräumen in Oldenburg und Sandkrug berate und coache ich außerdem, u. a. Hochsensible. 

 

Bettina Keller, Heilpraktikerin, Yogacoachin, Klangtherapeutin, Autorin

Tel. 0151 23293017, www.yoga-in-oldenburg.de


August - Dezember 2021


Vertikale Bewusstheitstherapie

Normalerweise bewegen wir uns auf der horizontalen Ebene: Wir leben auf einer Zeitachse zwischen Vergangenheit und Zukunft, kommentieren, vergleichen, werten. Wir agieren, reagieren, handeln, um etwas zu erreichen, ohne es zu bemerken. Gleichzeitig ernährt sich das Ego von unseren Ängsten, Leiden und Zweifeln und verfestigt unsere unbewussten Muster. Doch irgendwann erkennen wir, dass es so nicht weiter gehen kann. Mit Hilfe der „Vertikalen Bewusstheitstherapie“ halten wir das Hamsterrad an, öffnen uns der senkrechten Achse und wenden uns bewusst dem Moment zu, in dem alles sein darf, was ist. 

  

Auf dieser Reise in Dein tieferes Bewusstheitsfeld gehe ich mit Dir, bin präsent und einfühlsam. Der bewusste Atem verändert Deine Körperwahrnehmung. Dein Ego tritt zurück und beobachtet. Farben, Formen, Bilder, Emotionen tauchen auf. Schlüsselsätze aus der Tiefe Deines Seins drücken sich aus und werden im Nachgespräch – dann diene ich Dir als Spiegel – ins Bewusstsein gehoben. Der denkende Verstand wird transzendiert (Eckhart Tolle). Du siehst Dich selbst in einem anderen Licht und entdeckst Dich neu – voller Freude und Leichtigkeit.

Fühlst Du Dich angesprochen? Dann melde Dich gerne bei mir.

 

Ursel Newiger, Tel.: 0421-8433879, www.therapie-ursel-newiger.de, urselnewiger@gmx.de

 


Wege entstehen beim Gehen

„Veränderung geschieht nicht dadurch, dass jemand sich anstrengt, etwas zu werden, was er nicht ist, sondern Veränderung geschieht dadurch, dass er akzeptiert, was er jetzt ist.“                                                                                                                                                                                          Arnold R. Beisser 

 

Kennen Sie das? Sie haben schon oft versucht Ihre Lebensumstände, Ihre Beziehungen oder Ihre körperlichen Beschwerden zu verändern? Jedoch erfolglos? Sie arbeiten schon seit Jahren an sich, aber nichts ändert sich? Sie suchen einen Weg in eine Veränderung, finden aber keinen?

Transformation vollzieht sich erst, wenn wir für einen entscheidenden Moment alle Anstrengungen, uns zu verändern beiseite legen und uns dem zuwenden was ist. Das nannte der amerikanische Psychiater Arnold Beisser das Paradoxon der Veränderung. Ich zeige Ihnen einen Weg in Ihr Innerstes und begleite Sie auf diesem transformierenden Weg der Selbsterforschung, wenn Sie sich davon angesprochen fühlen.

 

www.lebensspirale.com

Mirjam Dreger, (HPpsych) Fon 0441 88111

im zop. Zentrum für Osteopathie, Physiotherapie und Körperpsychotherapie