Achtsames Leben Frühling 2017

Haben Sie schon unseren Blog gesehen? Dort gibt es immer wieder Neues, Anregendes, Nachdenkenswertes zu sehen. Zum Blog...


Liebe Leserin, lieber Leser,

wie wichtig es ist, sich in belastenden Zeiten die Vision wachzuhalten, das führt uns Mike Kauschke aus der Redaktion des Magazins evolve in seinem wunderbaren Beitrag „Am Anfang ein Traum“ (S. 5) vor Augen. Wir schätzen die evolve seit Jahren als Zeitschrift, die inhaltlich in die Tiefe geht und aktuelle Themen aufgreift. Wir haben bereits öfter Artikel aus der evolve veröffentlicht in den vergangenen Jahren und wollen sie nun gerne unterstützen und Ihnen das Magazin ans Herz legen. Die Leserinnen und Leser von Achtsames Leben erhalten einmalig einen Rabatt auf das Jahres-Abo (S. 13) –

Uwe Christiansen hat sich astrologisch eingehend mit der spannenden Frage befasst, wie die USA zu einem Präsidenten Trump kommen (S. 15). –

In Deutschland sind wir alle betroffen vom kollektiven Trauma der Weltkriege und Diktaturen, die auf unserem Boden stattgefunden haben. Thomas Hübl erläutert im Interview wie wir damit umgehen könnten (S. 19). – Dass Vertrauen eine so große Bedeutung für unser Leben hat, das beleuchtet Susanne Schwarz (S. 27), und wie sich vertrauensvoll und frei leben lässt, das zeigt uns die Familie Leviro in ihrem Erfahrungsbericht (S. 11). – Barbara und Peter Newerla erläutern, welche Alternativen es zu DECT-Schnurlostelefonen gibt (S. 9). –

Und schließlich erzählt Judith Wilhelm, wie man in der Wildnis erwachsen werden kann (S. 29).

 

Nun wünschen wir Ihnen allen einen wunderschönen Frühling,
Ihre Plaggenborgs



Die Beiträge der Frühlingsausgabe 2017:


Astrologie

Donald Trump und die USA, eine astrologische Analyse
Autor: Uwe Christiansen
Wieso kann ein Mann wie Donald Trump Präsident der USA werden? Was vordergründig absolut abwegig erscheint, wird bei einer Analyse der Geburtshoroskope von Donald Trump und den USA ersichtlich. Werfen wir zuerst einen Blick auf das Horoskop der USA. Auch für Staaten kann ein Geburtshoroskop erstellt werden. Für die USA ist das relevante Datum die Unabhängigkeitserklärung von 1776. Besonders hervor zu heben ist bei diesem Horoskop das sogenannte Wertehaus. Die Konstellationen (Saturn als Herrscher von 2. im 10. Haus) zeigen, dass der Wertmaßstab der USA als Ausrichtung für Alle gelten soll.
Weiterlesen...

Bewusstes Leben

Am Anfang ein Traum
Autor: Mike Kauschke
Über die tieferen Quellen sozialen Wandels
Vor einigen Wochen sprach ich mit einer Freundin, deren Tochter begonnen hat, Konfliktforschung zu studieren. Sie erzählte, wie schwierig es für die junge Frau sei, mit der Fülle an dramatischen Nachrichten zurechtzukommen, die nun durch Erfahrungsberichte von sozialen Brennpunkten überall auf der Welt auf sie einströmen. Denn diese drastischen Berichte finden nur selten einen Ausgleich in Erfolgsgeschichten wirksamer gesellschaftlicher Veränderung. Schnell kann da die Hoffnung auf eine tatsächliche Transformation unserer Welt verloren gehen – eine Hoffnung, die uns erst veranlasst, uns für den Wandel zu engagieren. Nach dem Gespräch fragte ich mich, ob wir dabei nicht oft die tieferen Quellen der Hoffnung vergessen.

Weiterlesen...

 



Bewusstes Leben

Ein Leben in Glück und Freiheit -

ein Erfahrungsbericht der Familie Leviro

Wir haben unser Unternehmen in der Schweiz verkauft, das Haus aufgegeben und unsere Kinder aus den Schulen genommen. Heute bereisen wir die Welt und leben von unserem Online-Unternehmen, mit dem wir die Menschen zu mehr Tiefgang und einem wahren Leben bewegen. Wir sind die Familie Leviro und haben uns für ein Leben fern von Konventionen entschieden. Heute dürfen wir einen erfüllten, glücklichen und freien Alltag purer Lebensfreude erfahren.

Noch vor wenigen Monaten lebten wir in einem Wohnmobil, mit dem wir mit unseren 3 Kindern durch den Südwesten Europas bis in die Sahara fuhren. Wie lange die Reise dauern sollte, war nicht auszumachen, da wir aufgehört haben die Zukunft zu verplanen.

Weiterlesen...

 

Gesundheit

Tips und Tricks im Umgang mit Handy, Schnurlostelefon, WLAN & Co.

Von Barbara & Dipl. Ing. Peter Newerla

DECT-Schnurlostelefone
Ein großes Problem in den eigenen vier Wänden sind heute oft schnurlose Telefone nach dem DECT-Standard. DECT bedeutet „Digital European Cordless Telecommunication“ und bezeichnet eine spezielle Art der Datenübertragung. Alle modernen Schnurlostelefone verwenden diese Technik. DECT sendet in der Regel mit gepulster Strahlung und hohen Intensitäten 24 Stunden am Tag, egal ob telefoniert wird oder nicht. Die Dauerstrahlung geht dabei von der Basisstation aus, die Handgeräte strahlen nur wenn telefoniert wird. Durch die räumliche Nähe der Basisstationen zu Schlaf- und Wohnbereichen erreicht die  Strahlenbelastung im häuslichen Umfeld oft Werte, bei denen man sich um den nächsten Handymasten keine Gedanken mehr zu machen braucht.
Weiterlesen...

 



Bewusstes Leben

„Vertrauen“ - ein kleines Wort, aber mit einer unglaublich großen Bedeutung für uns und unser Leben - von Susanne Schwarz

Wenn Vertrauen grundsätzlich fehlt, regiert die pure Angst. Aber auch wenn das bereits vorhandene gesunde Vertrauen plötzlich durch Ereignisse erschüttert wird, löst das ebenfalls Ängste und Unsicherheit aus. Solche Ereignisse kennt jeder in seinem Leben, nahe Menschen, die einen verletzen oder das bereitwillig geschenkte Vertrauen missbrauchen. Und leider auch Ereignisse, die uns zwar nicht direkt in unserem Umfeld betreffen, sondern die auf der Welt passieren und uns schockieren, unsicher machen und damit insgesamt unser allgemeines Vertrauen verringern und eine nicht richtig greifbare, schwelende Angst auslösen.
Vertrauen kann man nicht auf Knopfdruck, erst Recht nicht nach schlimmen Ereignissen, ob sie nun direkt im privaten oder aber im weiteren, allgemeinen Umfeld passiert sind. Aber man kann immer aktiv daran arbeiten, dass die Angst und das Misstrauen nicht überhand nehmen, dass wir wieder einen guten Vorrat an Vertrauen aufbauen und in uns bewahren, und dieses auch weiterhin an andere Menschen, an Institutionen und Situationen verschenken.
Weiterlesen...

Spiritualität

Kollektives Trauma - Mystik - Integration
Ein Interview mit Thomas Hübl, dem Initiator des Celebrate Life Festivals:
Thomas, was ist das Wesen von Trauma, und in welcher Beziehung dazu steht die Mystik?
Thomas Hübl: Das Thema Trauma ist von besonderer Relevanz in der Bewusstseinsevolution. Evolution ist Bewegung. Trauma wirkt als bremsende Kraft. Wenn wir inspiriert sind, wenn wir etwas Neues herausfinden und frische Einsichten haben, wenn wir kreativ sind, wenn wir gemeinsam in einen interessanten Dialog gehen, wird Bewegung angeregt und wir kommen intensiver in den Fluss. Treffen diese Anregungen oder Anforderungen jedoch auf ein traumatisiertes Areal, passiert das Gegenteil: Es  entsteht Angst, Konfusion, Überaktivierung, Rückzug, Eskalation etc. Dieser Mechanismus hat sowohl in der persönlichen Entwicklung des Einzelnen als auch für die Beziehung zu anderen Menschen und im kollektiven Miteinander erhebliche Auswirkungen. Erfahrungsfähigkeit, Beziehungsfähigkeit und Verarbeitungsfähigkeit sind eingeschränkt.
Weiterlesen...



Aktuell: Zeitschriften

evolve, das Magazin für Bewusstsein und Kultur, ist eine Stimme der neuen Bewusstseinskultur, die sich in allen Bereichen unserer Gesellschaft zeigt. Angesichts der Krisen unserer Zeit sind neue Perspektiven nötig und möglich: evolve spürt die innovativen Visionäre und Aktivisten auf, die mehr Geist in die Welt bringen wollen, und bieten ihnen ein Dialog-Forum. Jede evolve-Ausgabe fokussiert sich auf ein Schwerpunkt-Thema, daneben gibt es fortlaufende Rubriken zur praktischen Umsetzung, Inspirationen aus der Kunst, Kolumnen von Vordenkern, aktuelle Nachrichten, Buch- und Filmtipps.
ANGEBOT:
Die Leserinnen und Leser von „Achtsames Leben“ erhalten einmalig ein ermäßigtes Jahresabonnement: 4 Ausgaben mit 20 Prozent Rabatt für 27 statt 34 Euro. Interessierte müssten bei der Bestellung unter dem Link http://www.evolve-magazin.de/kaufen/formular/?p=Jahresabo im Feld „Gutscheincode“ folgenden Code eingeben: Koop2017. Dann wird der Vorteil automatisch aktiviert.

Weiterlesen...

Bewusstes Leben

Erwachsen werden in der Wildnis – brauchen wir das noch?

Ein Erfahrungsbericht 

Autorin: Judith Wilhelm

Passiert Erwachsen werden automatisch mit dem 18. Geburtstag? Wer sind die Vorbilder, die Jugendlichen das Erwachsen werden attraktiv erscheinen lassen? Wer sind die Mentoren, die Jugendlichen Werte vermitteln und sie im Kreis der Erwachsenen willkommen heißen?
Unsere Vorfahren wussten noch, dass Erwachsen werden nicht von alleine passiert. In den Märchen Der Eisenhans und Die schöne Wassilissa sind Männer- und Fraueninitiationswege beschrieben. Diese Wege funktionieren für uns heute noch genauso.
Steven Foster und Meredith Little sind zwei VorreiterInnen in Sachen Jugendvisionssuche, indem sie vor über 30 Jahren die Initiationsriten von vielen verschiedenen indigenen Völkern zusammentrugen und die Grundprinzipien herausarbeiteten. Allen Initiationsriten gemeinsam ist: 1. das Alleinesein, 2. das Fasten und 3. in der Natur sein.

Weiterlesen...



Kunst & Kultur

Für Menschen, die nicht mit ihrem Handy baden gehen...

Aus "Das fliegende Kamel" von Paul Maar mit freundlicher Genehmigung des Verlags Friedrich Oetinger, Hamburg


Sie suchen ein bestimmtes Thema, eine/n AnbieterIn, ein Buch - dann können Sie hier danach suchen (zur Zeit listet Google noch Ergebnisse von der alten Seite auf, daher am besten nach Datum sortieren):