Hörwelten 2021


Ausgabe April - August 2021


Time Out - Music for Challenging Times

Ronald Poelman, Klavier

 

Wärmstens empfohlen von einer Musik-Liebhaberin: Ute Knoop 

 

Die brandaktuelle CD “Time out“ des in den Niederlanden geborenen, in Oldenburg lebenden und vielfältig tätigen Pianisten und Komponisten Ronald Poelman gewährt ein tief berührendes und beglückendes Innehalten. Mich begleitet diese CD seit dem Jahreswechsel, und ich entdecke sie voller Staunen mit jedem Hören wieder neu. Die einfachen und gleichzeitig vielschichtigen Harmonien führen durch bewegte Gefühlslandschaften, verknüpfen meisterlich leichte und schwere Tonlagen in herausfordernden Zeiten. Diese poetisch-perlenden Melodien, brilliant gespielt - mit empfindsamen Anschlag und großer Gestaltungskraft - können aufwecken und gleichzeitig Nähe und Trost schenken. Dies in einer Zeit, in der überall trennende, unüberwindlich scheinende Gräben aufbrechen. In Resonanz mit dem intensiven, spür-bewussten Ringen des Künstlers um musikalischen Ausdruck - in Zeiten der verwirrenden Widersprüche - können sich den Zuhörenden, insbesondere in den spannungsreichen Pausen, innere Bilder und lichtvolle Horizonte eröffnen. Virtuose musikalische Miniaturen, minimalistisch und voll klangreicher Fülle! Herzbewegend!

 

Die CD enthält zwei Klavieralben: Imaginary Dances (1999) und Time Out (2020). Sie wurden aufgenommen vom mehrfachen Grammypreisträger Michael Brammann und im Eigenverlag herausgebracht. 

Hörproben gibt es auf der Website: www.klavierWIRKstatt.de

Die Musik ist auch als Notenheft beim Komponisten erhältlich: Tel . 0441-7792571 

 

Preis: als CD  €15,00 + ggf. Versand, als Download €12,00 

Bestellen: per Mail an klavierWIRKstatt@email.de unter Angabe von Namen und Adresse.
Bezahlung: bei Erhalt der Ware über Paypal oder per Banküberweisung.


Wild Life

Markus Stockhausen

Sony/OKeh Records, 3 CDs, 14,99 €

 

Diese Musik erinnert an gar nichts. Drei CDs mit improvisierter Musik, das wirkt anmaßend und doch wird jeder, der sich diese drei CDs anhört, bestätigen, dass hier kein Ton, kein Klang zuviel gespielt wird. Der Trompeter Markus Stockhausen hat ein sechsköpfiges elektro-akustisches Ensemble um sich versammelt, dass seinem Verständnis von Intuitiver Musik gerecht wird. „Wir sind tatsächlich komplett ohne Vorgaben ausgekommen“, erzählt Stockhausen. „Ich habe vorher mit den Musikern gesprochen, wie wir am besten aufeinander hören und dass diese Musik vielschichtig und differenziert sein soll.“ … Jeder sollte sich ganz einbringen können mit seiner Persönlichkeit. „‚Wild Life‘ sollte brodeln, undurchschaubar sein,“ sagt Stockhausen enthusiastisch. „Die Musik ist oft klanglich komplex, das war ein Wunsch von mir. Geheimnisvoll, überraschend, bei ‚Wild Life‘ denkt man ja auch an Dschungel, etwas Undurchdringliches, an Abenteuer.“ So entstand eine voraussetzungslose Musik, die durch die Klasse und Phantasie der Beteiligten unmittelbar ihre Magie entfaltet. (Aus dem Booklet Text von Rolf Thomas)

 

„Wild Life“ ist bei allen gängigen online-Portalen wie JPC zu bekommen: https://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail/-/art/wild-life/hnum/9752998

Siehe auch den Text von Markus Stockhausen auf S. 19.