Zeitschriften & Magazine


Sommer 2019


Jubiläum Tattva Viveka: 25 Jahre Suche nach Wahrheit

Tattva Viveka – Zeitschrift für Wissenschaft, Philosophie und spirituelle Kultur

 

Vor 25 Jahren starteten zwei junge spirituelle Idealisten aus Überzeugung eine Zeit-schrift. Sie wollten hochkarätiges spirituelles Wissen aus den vedischen Schriften des alten Indiens mit den modernen Naturwissenschaften verbinden. Sie hatten eine sprudelnde Quelle gefunden, uralte Weisheit über das Bewusstsein, Gott und die Menschen und gleichzeitig hatten beide studiert, der eine Philosophie und der andere Physik. Ronald Engert und Marcus Schmieke dachten nicht ans Geldverdienen oder eine berufliche Karriere. Schmieke lebte damals als Mönch in einem indischen Ashram. Engert hatte sein Studium nach 12 Semestern abgebrochen, aber danach eine Ausbildung zum Verlagsbuchhändler gemacht, denn es war sein Herzenswunsch, eine Zeitschrift herauszugeben. Am Küchentisch entstand die erste Ausgabe.

 

Woran keiner von beiden dachte, geschah. Die Zeitschrift etablierte sich am Markt. Sie stieß auf reges Interesse und lebte. Dabei waren sich beide einig, dass sie in der Zeitschrift nicht das bringen, was die Leser*innen wollen, sondern das, was sie selbst wollen.

 

Die Inspiration war da, es kamen immer wieder neue spannende und ungewöhnliche Themen zu ihnen. Die Tattva Viveka entwickelte sich zu einem Kompendium des Wissens, darunter viele seltene, außergewöhnliche Berichte aus den unterschiedlichsten Themengebieten. Viele Autor*innen beteiligten sich im Lauf der Jahre an den Ausgaben, Grenzgänger*innen, Querdenker*innen, Exot*innen, Genies, Erleuchtete und viele Wissenschaftler*innen. 752 Artikel von 445 Autor*innen sind in bisher 77 Ausgaben erschienen. Die Zeitschrift wurde zu einer Wissensdatenbank des ewigen Wissens der philosophia perennis und der neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft. 

 

Alle spirituellen Kulturen und alle Wissenschaftsdisziplinen finden hier ihren Ort. Vieles davon ist Wissen, was vergessen oder unterdrückt wurde. Es geht der Zeitschrift um die Aufklärung und Emanzipation der Menschen an vorderster Front. Die tiefe Überzeugung ist, dass die Unterscheidung von Wahrheit und Illusion – die Übersetzung des Namens Tattva Viveka – die Menschen aus der Unwissenheit, und damit aus dem Leiden und der Gewalt herausführen kann. Dieses Wissen befreit. Es muss publiziert werden, damit niemand hinterher sagen kann, er oder sie hätte es nicht wissen können.

 

Die Zeitschrift ist seit jeher wirtschaftlich und weltanschaulich unabhängig. Sie ist in 25 Jahren zu einer wichtigen Stimme ganzheitlicher, aufgeklärter Spiritualität geworden. Seit Ausgabe 6 ist Ronald Engert alleine für die Zeitschrift verantwortlich, mit Unterstützung von Mitarbeiter*innen und Förderern. Das hohe Niveau des Inhalts wird vom Herausgeber und Chefredakteur kompromisslos gehalten, auch wenn dies bedeutet, dass der Leserkreis und damit die Auflage klein bleiben. Mainstream ist nicht seine Sache. Wer nach der Wahrheit sucht, offen ist für die Transzendenz und die Anstrengung des Begriffs nicht scheut, findet in dieser Zeitschrift gesunde Nahrung für seinen Geist.

 

Tattva Viveka gibt den Überblick, hilft den Menschen, ihren eigenen Weg gehen, vermittelt Wissen und Weisheit, ermöglicht es, andere Kulturen kennenlernen, verbindet Wissenschaft und Spiritualität.

 

Auflage: 4200 Ex. (3500 Ex. Print / 700 Ex. Digital);

Erscheinungsweise: vierteljährlich;

Einzelpreis: 9,00 € Print / 4,70 € digital // Abo: 30,00 € Print / 20,00 € digital;

Chefredakteur: Ronald Engert

 

Tattva Viveka Magazin, https://www.tattva.de, Tel. 0177-8485810, Ebersstr. 7, 10827 Berlin

redaktion@tattva.de