Artikel mit dem Tag "Tod"



von Claus Eurich "Wie das Kaninchen auf die Schlange, blickt das Land auf Zahlen. Sogenannte Inzidenzwerte, ein manchmal beliebig erscheinender Messfaktor, der sich abhängig von durchgeführten Tests mal nach oben, mal nach unten bewegt, hält die Bevölkerung in einer Art Schockstarre. Modellberechnungen, die sich auf diese vom Robert-Koch-Institut mit mahnendem Gestus verkündeten Werte stützen, beschwören Worst-Case-Szenarios, wenn die Menschen sich nicht in Bewegungslosigkeit ducken. Aus...
"Das Grundsatzurteil, begründet auf stattlichen 115 Seiten, ist ein Votum für die Freiheit zum Tod, in einer Radikalität, die einem zunächst einmal den Atem nimmt. Das Bundesverfassungsgericht hat ein unbedingtes Recht auf selbstbestimmtes Sterben formuliert, das jedem Individuum einen echten Anspruch einräumt, dem eigenen Leben ein Ende zu setzen. Es ist ein Recht, das keineswegs auf todkranke oder vom Schmerz gequälte Patienten beschränkt ist; für diese Fälle findet die Suizidhilfe...

"Lichtblicke 2020: „Ich erinnere mich in Liebe.“ Wenn man einen geliebten Menschen verliert, ist nichts mehr so, wie es war. Der Schmerz – kaum auszuhalten. Zumindest in der ersten Zeit. Christine Deger hat all dem in dem Kalender „Lichtblicke 2020“ Platz gegeben. „Der erste Schritt war, mein totes Kind anzuschauen. Trotz Tränen und Verzweiflung. Es wahrzunehmen und zu spüren, was von ihm bleibt …“ Wer dem Tod so nahe gekommen ist, spürt, was es bedeutet zu leben. Christine...

Von Mystica TV Irgendwann kommt für uns alle der Moment des Abschiednehmens, wir wünschen uns dann meist einen schmerzlosen Übergang, oder haben den Wunsch einfach einzuschlafen ohne Schmerz und Leid. Die Realität kann diesem Wunsch nicht immer gerecht werden, und das Sterben ist so facettenreich wie das Leben. In berührenden Geschichten erzählt der Autor von Erfahrungen während der Begleitung von Sterbenden. von Peter Graus Es stellt sich die Frage, was ist „geheilt sein“ oder...